Aktuelles

Der AS-Edemissen hat bei der XXXL-Olympiade der 1. Platz belegt

 

 

 

 

 

    

    

 

 

 

 ARCHIV

 

 

29.06.2014

Gelungenes Dorffest auf dem Wipperhof

Edemissen. Zahlreiche Gäste kamen am Sonntag zum siebten Dorffest auf den Wipperhof in Edemissen. Dies wird alle zwei Jahre vom Arbeitskreis Selbstständiger Edemissen organisiert. Unterstützt werden sie dabei tatkräftig von Vereinen, Firmen und Organisationen aus der Gemeinde.
Das Ambiente des Wipperhofes eignet sich hervorragend für ein stimmungsvolles Fest.

Das Ambiente des Wipperhofes eignet sich hervorragend für ein stimmungsvolles Fest.

„Unser Ziel ist es, in erster Linie den Edemissern etwas zurück zu gebenund den Dorfzusammenhalt zu stärken“, erklärt Oliver Neugebauer, Vorsitzender des Arbeitskreises Selbstständiger Edemissen.

Ein schönes Ambiente für die Veranstaltung bot der Wipperhof von Familie Meinecke. „Straßenfeste gibt es öfter mal, aber ein Fest auf einem großen und schön restaurierten Hof ist etwas Besonderes. Außerdem sind die Besucher dabei nicht so weit verstreut, sondern an zentraler Stelle versammelt“, machte Neugebauer deutlich.

Der Bürgermeister der Gemeinde Edemissen, Frank Bertram, begrüßte die Gäste direkt zu Beginn der Veranstaltung. Für ein abwechslungsreiches Tortenbuffet, das keine Wünsche offen ließ, sorgten die Edemisser Landfrauen. „Die Landfrauen sind vom Dorffest nicht wegzudenken“, betonte Neugebauer.

Neben Kaffee und Kuchen gab es auch herzhafte Speisen, die vom Gasthaus Pröve aus Eickenrode bereit gestellt wurden. Die Betreuung der kleinen Gäste lag in den Händen der Gemeindejugendpflege, die neben einer Hüpfburg auch Tischkicker und Kinderschminken anbot.

Musikalisch untermalt wurde das Fest von Heinz Suntrup, der unentgeltlich als DJ Heinz auftrat. Als mittlerweile fester Bestandteil des Dorffestes trat der Musikverein Edemissen auf.

Bücherfreunde konnten beim Flohmarkt des Fördervereins LeseLust der Kreisbücherei Edemissen stöbern, bei dem Lektüren für Erwachsene und auch für Kinder günstig verkauft wurden.

Edemissen: Selbständige trafen sich zur Versammlung

Arbeitskreis hat derzeit 70 Mitglieder, im laufenden Jahr stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen an

 

Eickenrode. Zur 20. Mitgliederversammlung hatte der Arbeitskreis

Selbständiger Edemissen nun nach Eickenrode geladen. Auf der Tagesordnung der Sitzung standen unter anderem Wahlen und Planungen für das laufende Jahr. Dem Arbeitskreis aus Edemissen gehören derzeit 70 selbständige Gewerbetreibende aus zahlreichen Unternehmens-

Richtungen, vom Arzt über Metallbauer bis zur Versicherungsmakler,

an. Zu den wichtigsten Aufgaben des Vereins im vergangenen Jahr zählte vor allem soziales Engagement. Auch das Weinfest für Mitglieder und

zahlreiche Gäste sowie die Weihnachtsbeleuchtung an der B 444 hatten die Selbständigen organisiert.  „Auch der gegenseitige Erfahrungsaustausch ist eine wichtige Aufgabe für uns“, sagt Vereinsmitglied Peter Prause. Bei der Versammlung standen zudem Wahlen auf dem Programm: Kassenwartin Birgit Breitenbach wurde von den Selbständigen einstimmig im Amt bestätigt. Einer der zwei Kassenprüfer-Posten wird ab sofort von Michael Schmidt besetzt, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Im laufenden Jahr haben die

Edemisser einiges vor: Am Sonntag, 29. Juni, findet das Dorffest statt. Das Weinfest des Vereins soll in gewohntem Rahmen im Herbst stattfinden. Außerdem sind Firmenpräsentationen der Mitglieder und Neuzugänge geplant. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung nach etwa einer Stunde saßen zahlreiche Mitglieder den restlichen Abend

noch in entspanntem Rahmen zusammen und tauschten Erfahrungen

aus. 

 

 

Vorstand
Foto Vorstand 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.8 KB
EDEMISSEN

Selbstständige feierten ihr Weinfest auf dem Wipperhof

Edemissen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde beim Weinfest des Arbeitskreises Selbstständiger Edemissen auf dem Wipperhof getanzt und gelacht. „Das gesellige Beisammensein stand im Vordergrund. Es haben insgesamt 80 Personen, Mitglieder des Arbeitskreises sowie Freunde und Gäste, miteinander gefeiert und natürlich Wein verköstigt“, berichtete Schriftwart Peter Prause.
In Trachten feierten einige der Besucher beim Weinfest des Arbeitskreises Selbstständiger auf dem Wipperhof.

In Trachten feierten einige der Besucher beim Weinfest des Arbeitskreises Selbstständiger auf dem Wipperhof.

Außer dem vollzähligen Vorstand des Arbeitskreises folgte auch der Edemisser Bürgermeister Frank Bertram der Einladung - sehr zur Freude des Vorstands.

Der festliche Rahmen der Veranstaltung wurde auch dafür genutzt, um die Unterstützer der Selbstständigen zu ehren. Denn: Ein Arbeiter-Team ist für das Auf- und Abhängen der Edemisser Winterbeleuchtung zuständig. „Dafür haben wir die Helfer mit einer Freikarte zum Fest eingeladen, um uns zu bedanken“, sagte Prause.

Jede Menge Spaß hatte auch eine kleine Gruppe, die sich dafür entschieden hatte, ihre Trachten anzuziehen. In der traditionellen Mode genossen sie den Oktober-Abend mit einem leckerem Glas Wein in der Hand. Die erlesenen Tropfen wurden vom Edemisser Weingeschäft Vino Doni zur Verköstigung bereitgestellt.

Neben reichlich Fingerfood, das vom Party-Service Rohde aus Edemissen für die Gäste geliefert wurde, lockte der Unterhalter Christian Boy aus Uetze auf die Tanzfläche. Und die wurde gut genutzt: Bis drei Uhr am Morgen feierten die Gäste zu der Musik und genossen die Gesellschaft. „Die Stimmung war einfach super“, betonte Prause. Und damit klang ein gelungener Abend aus - bis zur Wiederholung im nächsten Jahr.